Hilfsnavigation: Sprung…

Konzerte // Rückschau Saison 2012/13 – September

16:00 | Gustav-Siegle-Haus

Haydn: Sinfonie „Il distratto“, Rossini: Fagottkonzert, Beethoven: 4. Sinfonie

19:00 | Schwäbisch Hall

Schubert: Ouvertüre im italienischen Stil; Haydn: Sinfonie Nr. 104; Dvorák: Konzert für Violincello und Orchester h-Moll

17:00 | Alpirsbach

Gabriel Feltz dirigiert Auszüge aus Wagners „Der Fliegende Holländer“

20:00 | Schwangau | Ausverkauft

Haydn: Sinfonie Nr. 60 „Il distratto“; Rossini: Konzert Fagottkonzert; Beethoven: 4. Sinfonie

20:00 | Schwangau | Ausverkauft

Gabriel Feltz dirigiert Auszüge aus Wagners „Der Fliegende Holländer“

20:00 | Schwangau | Ausverkauft

Schubert: Ouvertüre im italienischen Stil; Haydn: Sinfonie Nr. 104; Dvorák: Konzert für Violincello und Orchester

20:00 | Schwangau | Ausverkauft

Gabriel Feltz dirigiert Auszüge aus Wagners „Der Fliegende Holländer“

20:00 | Schwangau | Ausverkauft

Haydn: Sinfonie Nr. 60 „Il distratto“; Rossini: Konzert Fagottkonzert; Beethoven: 4. Sinfonie

20:00 | Schwangau | Ausverkauft

Gabriel Feltz dirigiert Auszüge aus Wagners „Der Fliegende Holländer“

13:00 | Gustav-Siegle-Haus | Eintritt frei

Eine Vorstellung, klassische Musik einmal anders präsentiert: verspielt, mit viel Witz und Spaß!

15:00 | Gustav-Siegle-Haus | Eintritt frei

Eine Vorstellung, klassische Musik einmal anders präsentiert: verspielt, mit viel Witz und Spaß!

19:30 | Gustav-Siegle-Haus | Eintritt frei

Zum Jubiläum 100 Jahre Gustav-Siegle-Haus stehen nach der Festrede Werke von Beethoven auf dem Programm.

20:00 | Liederhalle

Schostakowitsch und Stalin

20:00 | Aalen

Tschaikowsky: Violinkonzert D-Dur, Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 4 c-Moll

20:00 | Bietigheim

Tschaikowsky: Violinkonzert D-Dur, Beethoven: Die Weihe des Hauses, Sinfonie Nr. 5

12:00 | Gustav-Siegle-Haus | Eintritt frei

Muhai Tang probt Beethovens 8. Sinfonie.

20:00 | Lahr

Beethoven: Ouvertüre „Leonore“ Nr. 2; Sibelius: Violinkonzert d-Moll; Beethoven: 8. Sinfonie

19:00 | Liederhalle

Kein Wunder, dass Florestan im tiefsten Kerker fast verhungert unter Fantasien leidet, die ihn glauben machen, einen Engel vor sich zu sehen!

19:00 | Liederhalle

Noch heute gehören Paganinis Konzerte für die Geiger zu den gefürchtetsten ihrer Gattung, für die Zuhörer aber zu den unterhaltsamsten.

16:00 | Gustav-Siegle-Haus

Glinka: Trio pathétique; Rossini: Quartetto für Flöte, Klarinette, Horn und Fagott;Morlacchi/Torriani: Duetto concertante über Themen von Verdi; Rimsky-Korsakow: Quintet für Flöte, Klarinette, Horn, Fagott und Klavier

11:00 | Gustav-Siegle-Haus

Originalkompositionen und Bearbeitungen für zehn und mehr Blechbläser

20:00 | Liederhalle

Beethoven und Napoleon

19:30 | Weingarten

Gubaidulina: Märchenpoem für Orchester; Weber: Klarinettenkonzert Nr. 1; Beethoven: 3. Sinfonie „Eroica“

09:30 | Gustav-Siegle-Haus | Ausverkauft

Eine musikalische Lausbubengeschichte nach Wilhelm Busch von Gisbert Näther.

11:30 | Gustav-Siegle-Haus

Eine musikalische Lausbubengeschichte nach Wilhelm Busch von Gisbert Näther.

09:30 | Gustav-Siegle-Haus

Eine musikalische Lausbubengeschichte nach Wilhelm Busch von Gisbert Näther.

11:30 | Gustav-Siegle-Haus

Eine musikalische Lausbubengeschichte nach Wilhelm Busch von Gisbert Näther.

15:30 | Gustav-Siegle-Haus | Ausverkauft

Eine musikalische Lausbubengeschichte nach Wilhelm Busch von Gisbert Näther.

16:00 | Stuttgart

Stuttgarter Musikfest für Kinder und Jugendliche

09:30 | Gustav-Siegle-Haus | Ausverkauft

Eine musikalische Lausbubengeschichte nach Wilhelm Busch von Gisbert Näther.

11:30 | Gustav-Siegle-Haus

Eine musikalische Lausbubengeschichte nach Wilhelm Busch von Gisbert Näther.

09:30 | Gustav-Siegle-Haus

Eine musikalische Lausbubengeschichte nach Wilhelm Busch von Gisbert Näther.

11:30 | Gustav-Siegle-Haus

Eine musikalische Lausbubengeschichte nach Wilhelm Busch von Gisbert Näther.

20:00 | Liederhalle

„Gott, was für eine Musik war das ... übermutig elementar und frei wie ein gefallener Engel.“

20:00 | Liederhalle

Wagner und Brahms

11:00 | Gustav-Siegle-Haus | Eintritt frei

Vortrag von Prof. Dr. Helmut Strosche

21:00 | Mailand

Rachmaninoff: Klavierkonzert Nr. 3; Dukas: La Péri – Ballettsuite; Ravel: Boléro

20:00 | Liederhalle

Das Ballett „La Péri“ ist die letzte große Komposition von Dukas, der vor allem als Komponist des fantastischen Orchesterscherzos „Der Zauberlehrling“ bekannt ist.

17:00 | Stuttgart

Tschaikowsky: Klavierkonzert b-Moll, Fantasie-Ouvertüre „Romeo und Julia“ und Ballettsuite „Dornröschen“

19:00 | Liederhalle

Bedrich Smetana und Antonín Dvorák haben der tschechischen Musik im 19. Jahrhundert zu Weltgeltung verholfen.

18:00 | Fürth

Dvorák: Konzert für Violoncello und Orchester: Smetana: Ouvertüre zur Oper „Die verkaufte Braut“; Dvorák: „Karneval“; Smetana: „Die Moldau“; Dvorák: Slawische Tänze

09:30 | Gustav-Siegle-Haus

Ein musikalisches Märchen für Sprecher und Kammerorchester nach Hans Christian Andersen von Andreas N. Tarkmann.

11:30 | Gustav-Siegle-Haus

Ein musikalisches Märchen für Sprecher und Kammerorchester nach Hans Christian Andersen von Andreas N. Tarkmann.

17:00 | Schwäbisch Hall

Ein musikalisches Märchen für Sprecher und Kammerorchester nach Hans Christian Andersen von Andreas N. Tarkmann.

09:30 | Gustav-Siegle-Haus

Ein musikalisches Märchen für Sprecher und Kammerorchester nach Hans Christian Andersen von Andreas N. Tarkmann.

11:30 | Gustav-Siegle-Haus

Ein musikalisches Märchen für Sprecher und Kammerorchester nach Hans Christian Andersen von Andreas N. Tarkmann.

14:00 | Gustav-Siegle-Haus

Ein musikalisches Märchen für Sprecher und Kammerorchester nach Hans Christian Andersen von Andreas N. Tarkmann.

16:00 | Gustav-Siegle-Haus | Ausverkauft

Ein musikalisches Märchen für Sprecher und Kammerorchester nach Hans Christian Andersen von Andreas N. Tarkmann.

14:00 | Gustav-Siegle-Haus

Ein musikalisches Märchen für Sprecher und Kammerorchester nach Hans Christian Andersen von Andreas N. Tarkmann.

16:00 | Gustav-Siegle-Haus

Ein musikalisches Märchen für Sprecher und Kammerorchester nach Hans Christian Andersen von Andreas N. Tarkmann.

12:00 | Gustav-Siegle-Haus | Eintritt frei

Toshiyuki Kamioka probt Schumanns 3. Sinfonie „Rheinische“

19:00 | Liederhalle

Schumanns „Rheinischer“ Sinfonie entstand kurz nach dem Umzug nach Düsseldorf in euphorischer Stimmung.

16:00 | Gustav-Siegle-Haus

Beethoven: Sextett Es-Dur für zwei Hörner und Streichquartett; Reger: Streichtrio a-Moll; Spohr: Oktett für Klarinette, 2 Hörner, Violine, 2 Violen, Violoncello und Kontrabass e-Moll

11:00 | Gustav-Siegle-Haus

Debussy: Chansons de Bilitis, Poulenc: Sonate für Violoncello und Klavier, Berio: Folk

20:00 | Liederhalle

Palestrina und der Papst

19:30 | Aschaffenburg

Palestrina: Missa Papae Marcelli; Bruckner: 7. Sinfonie

19:00 | Liederhalle

Liszt: Die Legende von der heiligen Elisabeth – Oratorium für Soli, Chor und Orchester

19:00 | Liederhalle

Liszt: Die Legende von der heiligen Elisabeth – Oratorium für Soli, Chor und Orchester

19:00 | Liederhalle

Suk komponierte eine Sinfonie als eine Art instrumentale Totenmesse für den verehrten Meister und Schwiegersohn Dvorák, die er „Asrael“ nannte.

11:00 | Gustav-Siegle-Haus | Ausverkauft

Eine Zeitreise zu Mozart: Die Jupitersinfonie

11:00 | Gustav-Siegle-Haus

zum 200. Geburtsjahr Richard Wagners

20:00 | Liederhalle

Bach und Friedrich der Große

16:00 | Gustav-Siegle-Haus

Bach/Mahler: Orchestersuite; Quantz: Flötenkonzert; Graun: Ouvertüre zur Oper „Montezuma“; C.P.E. Bach: Flötenkonzert und Sinfonie

11:00 | Gustav-Siegle-Haus

Matinù: Nonett, Ravel: Streichquartett, Milhaud: Le Cheminée du Roi René, Françaix: Dixtuor

12:00 | Gustav-Siegle-Haus | Eintritt frei

Gabriel Feltz probt Mahlers 2. Sinfonie „Auferstehungssinfonie“

20:00 | Friedrichshafen

Gabriel Feltz dirigiert Mahlers „Auferstehungssinfonie“

20:00 | Liederhalle

Mahler hatte zur Auferstehung der Seelen seine eigenen Gedanken. Er stellte sich vor, nach dem Tode selbst und aus eigener Kraft zum Engel zu werden, mit „Flügeln, die ich mir errungen“.

20:00 | Liederhalle

Mozart und Salieri

21:00 | Mailand

Salieri: Klavierkonzert C-Dur; Mozart: Klavierkonzert C-Dur KV 467 und Sinfonie Es-Dur KV 543

20:00 | Liederhalle

Großes Abschlusskonzert mit den ausgezeichneten Preisträgern der solistischen Kategorien

21:00 | Mailand

Debussy: „Le Martyre de Saint Sébastien”; Saint-Saëns: Violinkonzert Nr. 3; Brahms: 4. Sinfonie

20:00 | Liederhalle

Debussy und der Kardinal

12:00 | Gustav-Siegle-Haus | Eintritt frei

Dan Ettinger probt Tschaikowskys 5. Sinfonie

19:00 | Liederhalle

Szymanowskis Violinstil verbindet impressionistische Klangfarben mit großer Virtuosität und viel persönlichem emotionalem Ausdruck.

16:00 | Gustav-Siegle-Haus

Schubert: Streichquintett C-Dur; Schostakowitsch: Klavierquintett g-Moll

20:00 | Liederhalle

Gerade hatte der junge, mittellose Dvorák zum ersten Mal ein Staatsstipendium zugesprochen bekommen, das ihm die gröbsten finanziellen Ängste nahm. Beflügelt von dieser Anerkennung entstand seine 5. Sinfonie innerhalb weniger Wochen.

11:00 | Gustav-Siegle-Haus

Händel: Harfenkonzert B-Dur; Schelb: Konzert für Bassklarinette; Schubert: 5. Sinfonie

16:00 | Gustav-Siegle-Haus

Beethoven: Erzherzog-Trio; Tschaikowsky: Klaviertrio a-Moll

19:00 | Gustav-Siegle-Haus

Symphonic Cinema - Patenschaftskonzert mit dem Jugendsinfonieorchester der Stuttgarter Musikschule

21:00 | Mailand

Beethoven: Ouvertüre zu Goethes Schauspiel „Egmont“; Skrjabin: Klavierkonzert fis-Moll; Brahms: 2. Sinfonie

20:00 | Liederhalle

„Die neue Symphonie ist so melancholisch, dass Sie es nicht aushalten. Ich habe noch nie so etwas Trauriges, Molliges geschrieben: die Partitur muß mit einem Trauerrand erscheinen.“ Mit diesen Worten über seine 2. Sinfonie veralberte Brahms gut gelaunt und mit der für ihn typischen Selbstironie seinen Verleger.

18:00 | Coesfeld

Furtwängler: Largo h-Moll; Hindemith: Sinfonie „Mathis der Maler“; Beethoven: 5. Sinfonie

20:00 | Liederhalle

Furtwängler und Hitler

12:00 | Gustav-Siegle-Haus | Eintritt frei

Ari Rasilainen probt Rautavaaras Sinfonie – „Angel of light“

20:00 | Liederhalle

Von Kämpfen mit Engeln habe Rautavaara oft als Kind geträumt. Für seine Sinfonie Nr. 7 „Angel of Light“ erhielt er einen Midem-Preis in Cannes; sie wurde auch für einen Grammy nominiert.

11:00 | Gustav-Siegle-Haus

Chausson: Konzert für Klavier, Violine und Streichquartett, Arenski: Klavierquintett D-Dur, Glinka: Capriccio auf russische Themen, Rachmaninoff: Valse, Romance und Slava, Romance und Valse

16:00 | Stuttgart

Sommer in Frankreich: Werke von Leclair, Rameau, Couperin, Forqueray und Dornel

19:00 | Liederhalle

Chaplin und Disney

20:00 | Heidenheim

Marcus Bosch dirigiert Giacomo Puccinis Spätwerk „Turandot“

20:00 | Stuttgart

Zum runden Geburtstag des Festivals gibt Roger Hodgson, Frontsänger der legendären Band Supertramp, eine Neuauflage des jazzopen-Konzertes von 2007 mit den Stuttgarter Philharmonikern.

20:00 | Heidenheim

Marcus Bosch dirigiert Giacomo Puccinis Spätwerk „Turandot“

20:00 | Stuttgart

Kultursommer 2013: Dvoráks 8. Sinfonie und Cellokonzert

20:00 | Heidenheim

Marcus Bosch dirigiert Giacomo Puccinis Spätwerk „Turandot“

20:00 | Heidenheim

Marcus Bosch dirigiert Giacomo Puccinis Spätwerk „Turandot“

20:00 | Gustav-Siegle-Haus

Beethoven: Ouvertüre zu "Die Geschöpfe des Prometheus", Mozart: Klavierkonzert KV 595 B-Dur, Schumann: 2. Sinfonie

20:00 | Heidenheim

Marcus Bosch dirigiert Giacomo Puccinis Spätwerk „Turandot“

20:00 | Heidenheim

Marjin Simons dirigiert Giacomo Puccinis Spätwerk „Turandot“

20:00 | Heidenheim

Marjin Simons dirigiert Giacomo Puccinis Spätwerk „Turandot“

20:00 | Heidenheim

Marcus Bosch dirigiert Giacomo Puccinis Spätwerk „Turandot“

20:00 | Heidenheim

Marcus Bosch dirigiert LAST NIGHT - Das Beste zum Schluss

---
https://www.stuttgarter-philharmoniker.de/564 | Ausdruck vom: 21.02.2024 05:39

Geschäftsstelle der Stuttgarter Philharmoniker
Gustav-Siegle-Haus, Leonhardsplatz 28
70182 Stuttgart

T: 0711 216 - 88 990 (Karten und Abonnements)
F: 0711 216 - 88 991

E: Bitte aktivieren Sie JavaScript!
www.stuttgarter-philharmoniker.de

Logo BW und Stadt Stuttgart