Hilfsnavigation: Sprung…
  • Nareh Arghamanyan
  • Marcus BoschMarcus Bosch
Veranstaltungsdaten

Abo DIE GROSSE REIHE - Einfach himmlisch!

LIGETI
Atmosphères

RACHMANINOFF
Klavierkonzert Nr. 2

SCHOSTAKOWITSCH
Sinfonie Nr. 15

„Der Himmel auf Erden“, schreibt Dmitri Schostakowitsch in den zwanziger Jahren an einen Freund, werde „in 200.000.000.000 Jahren“ kommen. Später kommentierte er diesen Satz mit der Feststellung, er sei damals vielleicht allzu optimistisch gewesen.

Tatsächlich gab es in den ersten Jahren nach der Oktoberrevolution 1918 im jungen Sowjetstaat so gut wie nichts, was den Glauben an das von der sozialistischen Ideologie verheißene Paradies auf Erden hätte lebendig halten können. Auch die 1921 von Lenin und Trotzki verkündeten Maßnahmen zur Verbesserung der Lebensumstände konnten nicht verhindern, dass die Mehrheit der Russen im Hinblick auf die Linderung ihres Elends vor allem eines brauchte: sehr viel Geduld.

Trotz schlimmer Repressalien blieb Dmitri Schostakowitsch zeitlebens in seiner Heimat. Ob er sich angesichts des eigenen Todes dazu hinreißen ließ, die materialistische Denkweise aufzugeben und im Jenseits himmlische Freuden zu erhoffen, wissen wir nicht. Immerhin lässt er auf symbolische Weise in seiner letzten, der 15. Sinfonie, durchscheinen, dass ihm die christliche Heilsbotschaft nicht ganz fremd war. Dieses Werk kann man deuten als einen großen, geradezu überwältigenden Rückblick auf das Leben des Komponisten. Es ist gewiss kein Zufall, dass wir am Schluss der Sinfonie die Töne eines Glockenklaviers hören, einer Celesta, zu Deutsch: „der Himmlischen“.

 

---
https://www.stuttgarter-philharmoniker.de/2945 | Ausdruck vom: 05.08.2020 14:43

Geschäftsstelle der Stuttgarter Philharmoniker
Gustav-Siegle-Haus, Leonhardsplatz 28
70182 Stuttgart

T: 0711 216 - 88 990 (Karten und Abonnements)
F: 0711 216 - 88 991

E: Bitte aktivieren Sie JavaScript!
www.stuttgarter-philharmoniker.de

Logo BW und Stadt Stuttgart