Hilfsnavigation: Sprung…
  • Hyeyoon Park wurde mit siebzehn jüngste Preisträgerin des renommierten ARD-Musikwettbewerbs
  • Chefdirigent Dan EttingerChefdirigent Dan Ettinger
Veranstaltungsdaten

Abo DIE GROSSE REIHE - #HEIMAT

CORIGLIANO
Violinkonzert „The Red Violin“

WILLIAMS
Thema aus „Schindlers Liste“

MOZART
Jupiter-Sinfonie

ERFINDUNG UND WIRKLICHKEIT

The Red Violin von Don McKellar und François Girard (1998) ist ein kanadischer Film, der die packende Geschichte einer Violine durch vier Jahrhunderte in Cremona, Wien, Oxford, Shanghai und Montréal erzählt. Eine besondere Magie scheint von dem Instrument auszugehen: Den Lack der Geige hat ihr Erbauer mit dem Blut seiner verstorbenen Frau rot gefärbt …Noch bekannter als der Film selbst ist John Coriglianos mit einem Oscar prämierte Musik dazu. Sie führt ein erfolgreiches Eigenleben in Form des daraus entstandenen Violinkonzerts.

Während die Geschichte der roten Violine ganz und gar erfunden ist, beruht Steven Spielbergs und Steven Zaillians Film Schindlers Liste auf Tatsachen. Er erzählt von dem deutschmährischen Industriellen Oskar Schindler, der während des Zweiten Weltkriegs ungefähr 1200 Juden aus Polen und der Tschechoslowakei in seinem Rüstungsbetrieb beschäftigte und dadurch vor dem sicheren Tod bewahrte. John Williams hatte die Bitte Spielbergs, Musik für diesen Film zu schreiben, zunächst mit dem Argument abgelehnt, dafür brauche man einen besseren Komponisten. Spielbergs Antwort: „Ich weiß! Aber die sind alle tot“, hat ihn schließlich überzeugt.

 

---
https://www.stuttgarter-philharmoniker.de/2330 | Ausdruck vom: 20.07.2018 14:53

Geschäftsstelle der Stuttgarter Philharmoniker
Gustav-Siegle-Haus, Leonhardsplatz 28
70182 Stuttgart

T: 0711 216 - 88 993 (Zentrale)
T: 0711 216 - 88 990 (Karten und Abonnements)
F: 0711 216 - 88 991

E: Bitte aktivieren Sie JavaScript!
www.stuttgarter-philharmoniker.de

Logo BW und Stadt Stuttgart