Hilfsnavigation: Sprung…
  • Marzena Diakun Foto: Marco Borggreve
  • Amina Edris Amina EdrisFoto: Cheshire Isaacs
Veranstaltungsdaten

Die Große Reihe – Mythos Orient

18:00 Uhr Einführung ins Programm

Kartentelefon:
0711 - 216 88990

DUKAS
L'Apprenti sorcier (Der Zauberlehrling) nach Goethe


RAVEL
Schéhérazade – Drei Orchesterlieder nach Tristan Klingsor


MUSSORGSKY/RAVEL
Bilder einer Ausstellung

  • Amina Edris Sopran
  • Stuttgarter Philharmoniker
  • Dirigentin Marzena Diakun

MÄRCHEN

Das Asien, das in Maurice Ravels Zyklus „Schéhérazade“ besungen wird, ist märchenhaft: Märchenhaft häufen sich die Klischees über die Weltgegend im Osten. Fantasien über Schönheit, Gewalt und Sinnlichkeit mischen sich in den drei Gedichten Tristan Klingsors (eigentlich Léon Leclère), die der mit ihm befreundete Komponist auswählte, um ihnen orchestrale Klanggewänder anzumessen.

Das tat Ravel auf ganz andere Weise auch mit einer Folge von Klavierstücken, die der Russe Modest Mussorgsky unter dem Titel „Bilder einer Ausstellung“ veröffentlicht hatte. Fast fünfzig Jahre nach deren Entstehung verwandelte Ravel Mussorgskys Klaviermusik in ein Orchesterwerk, ohne dabei eine Note des Originals zu verändern.

Ähnlich wie Ravel durch Texte und Klavierstücke ließ sich sein zehn Jahre ältere Kollege Paul Dukas von Goethes Ballade „Der Zauberlehrling“ zu einem Scherzo für Orchester inspirieren, das die Geschichte der Titelfigur beinahe plastisch vor Ohren führt.

 

---
https://www.stuttgarter-philharmoniker.de/3654 | Ausdruck vom: 27.09.2022 05:36

Geschäftsstelle der Stuttgarter Philharmoniker
Gustav-Siegle-Haus, Leonhardsplatz 28
70182 Stuttgart

T: 0711 216 - 88 990 (Karten und Abonnements)
F: 0711 216 - 88 991

E: Bitte aktivieren Sie JavaScript!
www.stuttgarter-philharmoniker.de

Logo BW und Stadt Stuttgart