Hilfsnavigation: Sprung…

Petra Maria Schnitzer, Sopran

Petra Maria Schnitzer // Sopran // Rückschau Saison 2019/20

Die gebürtige Wienerin Petra Maria Schnitzer studierte am Mozarteum Salzburg und an der Wiener Musikhochschule und war Mitglied des Opernstudios der Wiener Staatsoper.

1993 war sie Preisträgerin beim Vinas-Wettbewerb in Barcelona. Im selben Jahr debütierte sie als Agathe (Der Freischütz) an der Wiener Staatsoper. Es folgten Partien wie Comtessa (Le Nozze di Figaro), Ilia (Idomeneo), Rosalinde (Die Fledermaus), Micaëla (Carmen), Freia (Das Rheingold) und Gutrune (Götterdämmerung).

Weitere Engagements führten die Künstlerin zu den Salzburger Festspielen, an die Bayerische Staatsoper (Die verkaufte Braut / Der Freischütz), an das Aalto-Theater (Arabella) und zu den Wiener Festwochen, wo sie die Fiordiligi (Così fan tutte) unter Riccardo Muti sang. Bei den Dresdner Musikfestspielen war sie als Irene (Rienzi) zu erleben.

Zu ihren Erfolgen gehören Elsa (Lohengrin) bei den Bayreuther Festspielen 2002, 2003 und 2005 und Leonore (Fiedlio) in Antwerpen. 2004 hat sie die Elisabeth (Tannhäuser) im Théâtre du Châtelet in Paris gesungen, des weiteren Agathe (Der Freischütz) in Venedig und Elisabeth (Tannhäuser) in Los Angeles und San Francisco und an der Metropolitan Opera New York. In den folgenden Spielzeiten gab sie ihr Rollendebüt als Sieglinde (Die Walküre) am Châtelet in Paris, Konzerttournee in der Schweiz, Vorstellungen an der Münchner Staatsoper mit Die verkaufte Braut und Die Meistersinger von Nürnberg und Elisabeth (Tannhäuser), Freischütz an der Staatsoper Berlin und einer Neuproduktion von Tiefland am Opernhaus Zürich.

An der Wiener Staatsoper sang sie Elsa (Lohengrin), Leonore (Fidelio) und Elisabeth (Tannhäuser) und an der Deutschen Oper Berlin eine Neuproduktion von Tristan und Isolde und Venus und Elisabeth (Tannhäuser). Dort ist sie ständiger Gast. Außerdem sang sie die großen Paritien im Liceu Barcelona und am Teatro Real Madrid, in Peking, an der Hamburgischen Staatsoper und bei den Münchener Opernfestspielen.

Neben ihren Opernverpflichtungen widmet sich Petra Maria Schnitzer auch dem Konzert- und Liedgesang, und sie ist Gast der großen europäischen Musikzentren. Eine CD mit Liedern und Duetten von Robert und Clara Schumann und eine Wagner CD sind erschienen.

Konzerte mit Petra Maria Schnitzer

  • 01.01.20 – Neujahrskonzert
    Mittwoch – 01.01.

    19:00 | Liederhalle

    Neujahrskonzert

    mit Petra Maria Schnitzer und Weltstar Peter Seiffert unter Leitung von Julien Salemkour

  • 05.01.20 – Neujahrskonzert in Fürth
    Sonntag – 05.01.

    18:00 | Fürth

    Neujahrskonzert in Fürth

    mit Petra Maria Schnitzer und Weltstar Peter Seiffert unter Leitung von Julienn Salemkour

  • 06.01.20 – Neujahrskonzert in Fürth
    Montag – 06.01.

    15:00 | Fürth

    Neujahrskonzert in Fürth

    mit Petra Maria Schnitzer und Weltstar Peter Seiffert unter Leitung von Julien Salemkour

---
https://www.stuttgarter-philharmoniker.de/2909 | Ausdruck vom: 01.12.2022 07:49

Geschäftsstelle der Stuttgarter Philharmoniker
Gustav-Siegle-Haus, Leonhardsplatz 28
70182 Stuttgart

T: 0711 216 - 88 990 (Karten und Abonnements)
F: 0711 216 - 88 991

E: Bitte aktivieren Sie JavaScript!
www.stuttgarter-philharmoniker.de

Logo BW und Stadt Stuttgart