Hilfsnavigation: Sprung…
Julien Salemkour // Dirigent

Julien Salemkour wurde 1969 in Hannover als Sohn deutsch-algerischer Eltern geboren. Seine Dirigierausbildung erhielt er bei Hans-Herbert Jöris und Michael Gielen am Mozarteum in Salzburg. Als Korrepititor mit Dirigierverpflichtung arbeitete er an verschiedenen Opernhäusern in Deutschland wie Leipzig, Mannheim, Dortmund und Bielefeld. Während dieser Zeit assistiere Julien Salemkour bei Michael Gielen, Sir George Solti, Christoph v. Dohnányj und Pierre Boulez.

Im Jahr 2000 erhielt Julien Salemkour als Kapellmeister und Assistent des GMD Daniel Barenboim ein Engagement an der Staatsoper Berlin. Dort dirigierte er unter anderem „Le Nozze di Figaro“, „Don Giovanni“, „Così fan tutte“, „Fidelio“, „Zauberflöte“, „La forza del destino“, „Macbeth“, „Aida“, „Don Carlo“, „Freischütz“, „Moses und Aron“, „Lohengrin“, „Die Nase“, „Salome“, „Tosca“, „La Bohème“ und „Turandot“.

Gastengagements führten Julien Salemkour nach Tokyo, an die MET, an die Mailänder Scala, an die Semper-Oper Dresden und an die Königliche Oper Kopenhagen. Mit der Staatskapelle Berlin trat Julien Salemkour beim Rundfunk und im Fernsehen auf. Als ständiger Gastdirigent beim Rumänischen Rundfunk Orchester in Bukarest nahm er in den letzten neun Jahren ein umfangreiches Repertoire auf u. a. von Ravel „L‘heure espagnol“, „L‘enfant et les Sortilèges“ und „Daphnis et Chloe“, Mahler 1. Sinfonie, „Das Lied von der Erde“, Wagner „Tristan und Isolde“ (2. Akt), Vorspiele zu „Lohengrin“ „Rienzi“, Dvorak Requiem, seine 7. Symphonie und Verdi Requiem.

Julien Salemkour musizierte mit bedeutenden Künstlern wie Christine Schäfer, Rene Pape, Daniel Barenboim, Rollando Villazon, Anna Netrebko und Rainer Goldberg.

Von 2009 bis 2010 unterrichtete er an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin Partiturspiel und im Jahr 2012 übernahm er für ein Semester kommissarisch die Professur für Dirigieren an der Universität der Künste Berlin.

Julien Salemkour hat über viele Jahre Projekte und Konzerte mit der Orchesterakademie der Staatskapelle Berlin gestaltet. Weitere Projekte im Hochschulbereich waren 2016 „Die Zauberflöte“ mit Studenten in Deagu (Korea), Januar 2017 (und Januar 2019) Konzert und Meisterkurs für Dirigierstudenten an der Musikhochschule Genf HEM und im März 2019 „Die Zauberflöte“ an der Academy Hong-Kong Music.

Julien Salemkour lebt mit seinen 3 Kindern in Berlin.

---
https://www.stuttgarter-philharmoniker.de/2365 | Ausdruck vom: 27.01.2020 18:14

Geschäftsstelle der Stuttgarter Philharmoniker
Gustav-Siegle-Haus, Leonhardsplatz 28
70182 Stuttgart

T: 0711 216 - 88 990 (Karten und Abonnements)
F: 0711 216 - 88 991

E: Bitte aktivieren Sie JavaScript!
www.stuttgarter-philharmoniker.de

Logo BW und Stadt Stuttgart