Hilfsnavigation: Sprung…
Antonio Chen Guang // Klavier

Antonio Chen Guang ist Preisträger des ersten Internationalen Olga-Kern-Klavierwettbewerbs im November 2016, des Skrjabin-Preises und des Rom-Preises sowie Gewinner zahlreicher weiterer international renommierter Wettbewerbe. Die Kombination seiner außergewöhnlichen technischen Fähigkeiten, seine tiefgründige musikalische Reife sowie seine charismatische Erscheinung verhelfen ihm zu einer außergewöhnlichen Bühnenpräsenz. Zahlreiche Konzertvereine aus Europa, Amerika und Asien haben ihn sowohl für Recitals als auch solistisch für Orchesterprogramme eingeladen, mit Werken von William Byrd über Ligeti bis zu modernen Komponisten.

Antonio Chen Guang hat gespielt im Shanghai Oriental Centre, in der Shenzhen Concert Hall, der Pekinger Concert Hall, im Sala Verdi des Mailänder Konservatoriums, Teatro Verdi von Florenz und Pisa, Teatro la Fenice von Venedig, Auditorium della Conciliazione in Rom, Teatro del Fuoco von Foggia, Teatro Goldoni von Livorno, in der Kawai Konzerthalle in Krefeld, Historischen Stadthalle Wuppertal, Stadthalle Mühlheim, PaderHalle Paderborn, im Stadtpark Schützenhof von Herford, in der Konzerthalle von Bad Salzuflen, im Palau de la Musica von Barcelona, Königlichen Concertgebouw Amsterdam, Theater von Zwolle, in der Slowakischen Philharmonie in Bratislava, im Lincoln Center, in der Alice Tully Hall von New York, Davis Hall von Fairbanks, im Nationalen Musikzentrum von Kanada und in der West Washington University Seattle. Er konzertierte unter anderem mit dem Orchestra Filarmonica della Fenice in Venedig, der NWD Philharmonie, dem Wuppertaler Sinfonieorchester, dem Fairbanks Symphony Orchestra und dem New Mexico Philharmonic.

Geboren in einer Musikerfamilie, zog er im Alter von elf Jahren nach Peking, um am Zentralkonservatorium zu studieren. 2012 erhielt er sein Pre-College-Diplom an der Juilliard School in New York und 2015 das Diplom an der Accademia Internazionale Pianistica di Imola, wo er bei Maestro Ashkenazy als jüngster Absolvent der Akademiegeschichte studierte.

Zurzeit lebt er in Wien und setzt sein Studium an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst fort. Unter seinen Lehrern sind Zhao Pingguo, Matti Raekallio, Paul Badura-Skoda und Leonid Margarius. Besonders hervorzuheben ist sein Lehrer und Mentor Antonio Mormone, der sein künstlerisches Wachstum seit Jahren geprägt hat.

Seine erste Aufnahme für Steinway & Sons wird im Jahr 2018 mit Werken von Bach, Berg und Brahms veröffentlicht.

---
https://www.stuttgarter-philharmoniker.de/2290 | Ausdruck vom: 17.07.2018 19:36

Geschäftsstelle der Stuttgarter Philharmoniker
Gustav-Siegle-Haus, Leonhardsplatz 28
70182 Stuttgart

T: 0711 216 - 88 993 (Zentrale)
T: 0711 216 - 88 990 (Karten und Abonnements)
F: 0711 216 - 88 991

E: Bitte aktivieren Sie JavaScript!
www.stuttgarter-philharmoniker.de

Logo BW und Stadt Stuttgart