Hilfsnavigation: Sprung…

Sextett// Rückschau Saison 2017/18

„Dort, wo Du nicht bist, ist das Glück“ heißt es in einem Gedicht von Georg Philipp Schmidt von Lübeck (1766–1849), das Franz Schubert unter dem Titel „Der Wanderer“ vertont hat. Fast jeder kennt sie: Orte, die einen mächtig anziehen und bewegen, Orte, die unerreichbar sind. Für die einen der lang gehegte Urlaubs-wunsch, für andere die Gegend glücklicher Kindheitstage, die verlorene Heimat, für wieder andere eine Utopie nach Art der Schlösser, die im Monde liegen oder sprichwörtlich in der Luft wie eine Fata morgana. Mit der Sehnsucht haben sich vorzugsweise, aber nicht nur, die Romantiker befasst und ihr mannigfachen Ausdruck verliehen. Und da die Epoche der Romantik, so könnte man beinahe ohne Übertreibung behaupten, im Mittelpunkt der Aktivitäten unserer Spielzeit steht, liegt es nahe, die „Orte der Sehnsucht“ zu ihrem Thema zu machen. Nicht nur den Begriff „Ort“ fassen wir dabei sehr weit. Die Stuttgarter Philharmoniker erzählen in dieser Saison vorzugsweise von „fremden Ländern und Menschen“ und vom Zauber, den diese auf uns ausüben. Lassen Sie sich bezaubern vom Klang der Ferne!

---
https://www.stuttgarter-philharmoniker.de/1902 | Ausdruck vom: 18.07.2019 10:53

Geschäftsstelle der Stuttgarter Philharmoniker
Gustav-Siegle-Haus, Leonhardsplatz 28
70182 Stuttgart

T: 0711 216 - 88 990 (Karten und Abonnements)
F: 0711 216 - 88 991

E: Bitte aktivieren Sie JavaScript!
www.stuttgarter-philharmoniker.de

Logo BW und Stadt Stuttgart