Hilfsnavigation: Sprung…

Aktuell// 28. Mai 2021

Stuttgarter Philharmoniker spielen im Juni und Juli auf dem Killesberg

Endlich wieder Live-Konzerte vor Publikum! Nach langem Lockdown wollen die Stuttgarter Philharmoniker ab 19. Juni wieder mit Konzerten vor ihr Publikum treten. Die Konzerte finden im Rahmen des Open-Air-Sommers auf der SpardaWelt Freilichtbühne der in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft statt, da dies vorerst nur unter freiem Himmel erlaubt sein wird. Gleichzeitig sind die Veranstaltungen Live-Beiträge der Philharmoniker zum Musikfest Stuttgart 2021.

Die Stuttgarter Philharmoniker wollen erstmals am Samstag, 19. Juni ab 19:30 Uhr auf der Freilichtbühne auftreten. „Wir können es kaum erwarten, wieder für unser Publikum zu spielen!“, freut sich Carolin Bauer-Rilling, Intendantin des Orchesters. Voraussetzung für solche Open-Air-Auftritte ist laut Landesverordnung unter anderem, dass die Inzidenzwerte in Stuttgart vorher an fünf Werktagen hintereinander unter 100 liegen.

Nicht nur mit dem Anfang der öffentlichen Konzerte der Philharmoniker haben wir es hier zu tun, sondern es soll hier zunächst nichts weniger als der Anfang der ganzen Welt in zwei musikalischen Versionen erklingen: Die „Vorstellung des Chaos“, die Instrumentaleinleitung zu Joseph Haydns Oratorium „Die Schöpfung“ wird abgelöst durch Darius Milhauds Ballettmusik „La creation du monde“.
Dann folgen Haydns Trompetenkonzert mit dem Solisten Simon Höfele und zwei Arrangements des Stuttgarter Multitalents Libor Šíma. Er bearbeitete einen Satz aus dem Streichquartett von Maurice Ravel für Jazzcombo und Streicher, genauso wie Michel Legrands Titel „You must believe in spring“. Den Abschluss des Abends bildet ein weiteres Werk von Darius Milhaud, „Le bœuf sur le toit”, in dem der französische Komponist humorvoll seine musikalischen Erfahrungen eines zweijährigen Brasilienaufenthaltes resümiert.
Neben dem Trompeter Simon Höfele treten Libor Šíma (Saxophon), Adrian Brendle (Klavier), Mini Schulz (Bass) und Obi Jenne (Schlagzeug) zusammen mit den Stuttgarter Philharmonikern auf. Die musikalische Leitung des Konzerts hat Frank Dupree, der als Dirigent und Pianist sowohl im Jazz, als auch in der Klassik zuhause ist.

Am Sonntag, 20. Juni, 19:30 Uhr treten die Stuttgarter Philharmoniker noch einmal unter Frank Duprees Leitung auf der Freilichtbühne auf. Das Programm ist dabei leicht verändert: Statt des Haydn-Konzerts mit Simon Höfele sind Arthur Honeggers Orchesterwerk „Pastorale d'été“ und Gordon Summers dreisätzige Suite „Sting!“ auf bekannte Songs des britischen Musikers zu hören, letztere wieder arrangiert von Libor Šíma.

Weitere Konzerte der Stuttgarter Philharmoniker auf dem Killesberg sind für den 15. und 16. Juli geplant. Mit Chefdirigent Dan Ettinger stehen Werke von Strawinsky, Vivaldi, Bach und Beethoven auf dem Programm.

Gemäß dem aktuellen Stand der Pandemie-Verordnungen stehen für die Konzerte voraussichtlich je 100 Plätze zur Verfügung.

Eintrittskarten (30 Euro/ 7 Euro für Schüler und Studenten) sind ab 1. Juni über den Easy Ticket Service, online unter https://www.easyticket.de/, telefonisch unter 0711 / 2 555 555, an allen Vorverkaufsstellen des Easy Ticket Service sowie im Karten- und Abonnementbüro der Stuttgarter Philharmoniker im Gustav-Siegle-Haus, Leonhardsplatz 28, 70182 Stuttgart, Tel. 0711 / 216-88 99 0 bzw. Bitte aktivieren Sie JavaScript!, erhältlich. Für Inhaber der „Bonuscard+Kultur“ ist ein Freikartenkontingent reserviert.

Die Eintrittskarten werden personalisiert, das heißt, beim Kauf werden Namen, Geburtsdaten und Telefonnummern der Konzertbesucher*innen erfasst. Dies soll bei Bedarf die Nachverfolgung von SARS-CoV-2-Infektionsketten ermöglichen. Die erhobenen Daten werden gemäß der Datenschutz-Grundverordnung behandelt und vier Wochen nach dem Konzert gelöscht.

Voraussetzung für den Besuch eines Konzertes ist entweder der Nachweis eines negativen SARS-CoV-2-Schnelltests (PoC-Antigentest, kein Selbsttest!), der nicht länger als 24 Stunden zurückliegt, der Nachweis einer vollständigen Schutzimpfung gegen SARS-CoV-2 oder der Nachweis, von einer SARS-CoV-2-Infektion genesen zu sein. Als genesen gilt, wer in den letzten 6 Monaten mittels PCR oder eines äquivalenten Tests positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden und das Testergebnis mindestens 28 Tage zurückliegt.

Foto: Frank Dupree
credit: Marco Borggreve

---
https://www.stuttgarter-philharmoniker.de/3339 | Ausdruck vom: 13.06.2021 16:47

Geschäftsstelle der Stuttgarter Philharmoniker
Gustav-Siegle-Haus, Leonhardsplatz 28
70182 Stuttgart

T: 0711 216 - 88 990 (Karten und Abonnements)
F: 0711 216 - 88 991

E: Bitte aktivieren Sie JavaScript!
www.stuttgarter-philharmoniker.de

Logo BW und Stadt Stuttgart