Hilfsnavigation: Sprung…

Aktuell// 07. Oktober 2019

Pianist mit Kopf und Herz

Konstantin Lifschitz strahlt eine faszinierende Gelassenheit aus, wie man sie nur bei wirklichen Ausnahmekünstlern erlebt. Ihm gelingt es, mit seinem Spiel bewegende Hörerlebnisse zu schaffen und mit ihnen Kopf und Herz in Einklang zu bringen.

Im Konzert der Stuttgarter Philharmoniker am Sonntag, 13. Oktober um 19 Uhr im Beethoven-Saal der Liederhalle spielt der aus dem ukrainischen Charkow stammende Pianist Bartóks 3. Klavierkonzert unter Leitung von Marcus Bosch.
Es ist das letzte Werk, das der ungarische Komponist 1945 im amerikanischen Exil kurz vor seinem Tod vollenden konnte. Eine exzellente Mischung aus Erhabenheit und Leichtigkeit, Nostalgie und Gelassenheit macht dieses Meisterwerk überaus eingängig und unmittelbar anziehend.
Romantisch gerahmt wird das Konzert von Schumanns Manfred-Ouvertüre und seiner 3. Sinfonie, bekannt als „Rheinische“, entstanden in euphorischer Stimmung kurz nach dem Umzug der Schumanns von Dresden nach Düsseldorf. Mit einer lang ersehnten Festanstellung als städtischer Musikdirektor sollte es ein Neuanfang werden. „Ich freue mich auf den neuen Wirkungskreis von ganzem Herzen. Ich wüsste kaum eine Stadt der hiesigen zu vergleichen – von einem so frischen künstlerischen Geist fühlt man sich hier angeweht.“

zum Konzert und online-Ticket
Karten (18 bis 38 €, für Schüler und Studenten 7 €) gibt es auch bei den bekannten Vorverkaufsstellen, beim Easy-Ticket-Service Tel. 0711-2 55 55 55 und bei den Philharmonikern Tel. 0711.2 16 88 990.

Foto: Konstantin Lifschitz

---
https://www.stuttgarter-philharmoniker.de/2898 | Ausdruck vom: 12.12.2019 18:27

Geschäftsstelle der Stuttgarter Philharmoniker
Gustav-Siegle-Haus, Leonhardsplatz 28
70182 Stuttgart

T: 0711 216 - 88 990 (Karten und Abonnements)
F: 0711 216 - 88 991

E: Bitte aktivieren Sie JavaScript!
www.stuttgarter-philharmoniker.de

Logo BW und Stadt Stuttgart