Hilfsnavigation: Sprung…

Aktuell// 29. April 2019

Bella Italia

Mit 22 Jahren reiste Richard Strauss zum ersten Mal nach Italien und fühlte sich auf Anhieb „kreuzvergnügt“. Begeistert vom mediterranen Flair, schrieb er seine Sinfonische Fantasie für großes Orchester und nannte sie „Aus Italien“. Es war der Beginn einer lebenslangen Liebe zu diesem Land, seinen Menschen und seiner Geschichte.

Im Konzert am Sonntag, 5. Mai um 19 Uhr im Beethoven-Saal der Liederhalle huldigen die Stuttgarter Philharmoniker unter Leitung von Rasmus Baumann dem „Land, wo die Zitronen blühen“. Nach Puccinis „Preludio sinfonico“ und Respighis Violinkonzert „Concerto gregoriano“ mit Edoardo Zosi als Solist, erklingt Strauss' viersätziges symphonisches Meisterwerk.
Nach Ausflügen auf die Campagna, zu den Ruinen von Rom und zum Strand von Sorrent führt uns Strauss ins farbenprächtige Finale: ein „toller Orchesterspuk“ (Strauss) in Gestalt einer Tarantella auf Themen, die er sich in Neapel notiert hatte. Verzwickt nur, dass es sich dabei um den populären Schlager „Funicoli, funicolá“ von Luigi Danza handelte, den Strauss für ein neapolitanisches Volkslied hielt. Dabei entbehrt es nicht einer gewissen Komik, dass ausgerechnet Richard Strauss, einer der Gründer der heutigen GEMA, das Urheberrecht verletzte. Die Sache kam vor Gericht, Strauss unterlag und nahm‘s gelassen.

zum Konzert und online-Ticket
Karten (18 bis 38 €, für Schüler und Studenten 7 €) gibt es auch bei den bekannten Vorverkaufsstellen, beim Easy-Ticket-Service Tel. 0711-2 55 55 55 und bei den Philharmonikern Tel. 0711.2 16 88 990.

Foto: Rasmus Baumann
credit: Pedro Malinowski

---
https://www.stuttgarter-philharmoniker.de/2731 | Ausdruck vom: 23.07.2019 16:19

Geschäftsstelle der Stuttgarter Philharmoniker
Gustav-Siegle-Haus, Leonhardsplatz 28
70182 Stuttgart

T: 0711 216 - 88 990 (Karten und Abonnements)
F: 0711 216 - 88 991

E: Bitte aktivieren Sie JavaScript!
www.stuttgarter-philharmoniker.de

Logo BW und Stadt Stuttgart