Hilfsnavigation: Sprung…

Aktuell// 27. November 2018

Alexander Korsantia wieder in Stuttgart

Mit Dan Ettinger gastierte Alexander Korsantia schon in der ganzen Welt. Unvergessen sein Debüt mit den Stuttgarter Philharmonikern vor zwei Jahren, bei dem der gebürtige Georgier und Gewinner des Arthur-Rubinstein-Wettbewerbs mit einer Hingabe und Technik überzeugte, für die Schwierigkeiten einfach nicht existieren.

Für das Konzert am Montag, 3. Dezember um 20 Uhr im Beethoven-Saal hat Alexander Korsantia Gewichtiges im Gepäck: Prokofjews zweites Klavierkonzert mit der vielleicht schwersten Kadenz aller Zeiten. Die musikalische Leitung hat Chefdirigent Dan Ettinger.

Tschaikowskys „Pathétique“ ist ein rätselhafter Abschied. Nur wenige Tage nach der Uraufführung erkrankte der Komponist schwer und starb mit nur 53 Jahren. Bei der Arbeit an seiner Sechsten sei er immer wieder in Tränen ausgebrochen heißt es. „In diese Sinfonie habe ich, ohne Übertreibung gesagt, meine ganze Seele gelegt.“ Ein Neffe berichtet von der ergreifenden Wirkung bei der Generalprobe auf alle Beteiligten: „Das ist doch ein Requiem!“ rief Freund Fürst Konstantin. Tschaikowsky selbst erklärte die Sechste zum Schlussstein seines Schaffens.

Zum Programm
Karten (18 bis 38 €, für Schüler und Studenten 7 €) gibt es auch bei den bekannten Vorverkaufsstellen, beim Easy-Ticket-Service Tel. 0711-2 55 55 55 und bei den Philharmonikern Tel. 0711.2 16 88 990.

---
https://www.stuttgarter-philharmoniker.de/2615 | Ausdruck vom: 16.12.2018 19:35

Geschäftsstelle der Stuttgarter Philharmoniker
Gustav-Siegle-Haus, Leonhardsplatz 28
70182 Stuttgart

T: 0711 216 - 88 993 (Zentrale)
T: 0711 216 - 88 990 (Karten und Abonnements)
F: 0711 216 - 88 991

E: Bitte aktivieren Sie JavaScript!
www.stuttgarter-philharmoniker.de

Logo BW und Stadt Stuttgart