Hilfsnavigation: Sprung…

Aktuell// 22. Mai 2018

Zum Finale der Abo-Saison: Ein Hoch auf das Leben mit Dan Ettinger und Fazıl Say

Als Pianist zieht der prominente Türke Fazıl Say seit mehr als drei Jahrzehnten alle Aufmerksamkeit auf sich. Es scheint, als reichten ihm 88 Tasten nicht aus, um all das auszudrücken, was er in der Musik entdeckt.

Seine Bühnenpräsenz, sein Ideenreichtum und seine Kompromisslosigkeit eröffneten ihm eine Weltkarriere nicht nur als Pianist, sondern auch als Komponist und Aktivist im Kampf für Menschenrechte.

Im Konzert der Stuttgarter Philharmoniker unter Leitung von Chefdirigent Dan Ettinger am Samstag, 9. Juni um 19 Uhr im Beethoven-Saal der Liederhalle ist Fazıl Say Solist des von ihm komponierten Klavierkonzert „Water“, in dem mit viel exotischem Instrumentarium farbenprächtig die denkbar unterschiedlichsten Klänge der Meere, Seen und Flüsse sinnliche Lebensfreude, Melancholie und Hoffnung verströmen.

Den musikalischen Rahmen bilden Carl Maria von Webers Freischütz-Ouvertüre und Ludwig van Beethovens Sinfonie Nr. 7, mit der der Komponist „reif fürs Irrenhaus“ (Weber) das „Kunstwerk der Zukunft“ (Wagner) aufs Papier brachte. Besonders der 2. Satz ist von so unerhörter Suggestivkraft, dass er bei den ersten Aufführungen auf Wunsch wiederholt werden musste. Dieses berührend schöne Allegretto fasziniert mit seinem schreitend-melancholischen Charakter, bis nach dem Scherzo das Finale rasant und wild tobend die Abo-Saison beschließt.

zum Programm

Foto: Fazıl Say ©Marco Borggreve

---
https://www.stuttgarter-philharmoniker.de/2391 | Ausdruck vom: 11.12.2018 12:36

Geschäftsstelle der Stuttgarter Philharmoniker
Gustav-Siegle-Haus, Leonhardsplatz 28
70182 Stuttgart

T: 0711 216 - 88 993 (Zentrale)
T: 0711 216 - 88 990 (Karten und Abonnements)
F: 0711 216 - 88 991

E: Bitte aktivieren Sie JavaScript!
www.stuttgarter-philharmoniker.de

Logo BW und Stadt Stuttgart