Hilfsnavigation: Sprung…

Aktuell// 13. November 2017

Zukunftslabor Kultur erhält Europäischen Kulturmarken-Award

Die Auszeichnung in der Kategorie „Preis für Stadtkultur 2017“ hat der Bürgermeister für Allgemeine Verwaltung, Kultur und Recht, Dr. Fabian Mayer, am Donnerstag, 9. November, in Berlin entgegengenommen.

Oberbürgermeister Fritz Kuhn erklärte: „Diese Auszeichnung macht uns stolz. Sie verleiht dem Kulturstandort Stuttgart zusätzliche Strahlkraft.“ Bürgermeister Mayer sagte bei der Übergabe: „Ich danke der Jury und freue mich riesig über diese besondere Würdigung und überregionale Anerkennung unserer Arbeit.“

Der Award gilt als wichtigster Preis im Kulturmarkt. 104 Kulturanbieter aus ganz Europa hatten sich darum beworben, 38 Experten saßen in der Jury. Der Preis wurde im Rahmen einer „Night of Cultural Brands“ im Wintergarten Varieté Berlin vor rund 500 Gästen aus Wirtschaft, Kultur und Tourismusmarketing, Medien und Politik überreicht. Bürgermeister Mayer nahm die Preisskulptur AURICA, eine 23 cm hohe Bronzestatue, zusammen mit der Kulturamtsleiterin Dr. Birgit Schneider-Bönninger sowie Mitgliedern des Teams „Zukunftslabor“ entgegen.

Die Stuttgarter Philharmoniker sind mit dem auf mehrere Jahre angelegten „Konzertbarometer“ Teil des „Zukunftslabors“. Der von Studenten der Hochschule der Medien entwickelte Fragenkatalog soll dabei helfen, „die Kultur- und Medienlandschaft von morgen verstehen, um dabei mitgestaltender Akteur sein zu können“.

Foto ©Stadt Stuttgart: Bürgermeister Dr. Fabian Mayer zusammen mit Dr. Susanne Haist, Werner Stiefele und Dr. Birgit Schneider-Bönninger vom Kulturamt

Weitere Informationen: www.stuttgart.de

Kleine Stärkung für zwischendurch: Falafel mit Hummus im Imbiss BEIRUT, authentisch geschlemmt von Nina, Maya und unserem Chefdirigenten Dan Ettinger.Sushi ala da Vinci: Dan Ettinger mit Akiko, Sung-Hsin, Karina, Lonn, Izumi und Keiko im japanischen Restaurant KICHO, der vielleicht besten Außenstelle fernöstlicher Esskultur im Leonhardsviertel!Ganz im Sinne von Gustav Siegle: Chefdirigent Dan Ettinger in der Probenpause mit PartiturRumänisches Blut verbindet! Arthur, Lucian und Dan knüpfen an Rituale ihrer gemeinsamen Vorfahren. Zum Feiern gibt’s schließlich immer einen Grund.Feierabendlaune bei Mira, Martin und Reinald unter der Obhut von Oskar, dem legendären Chef der UHU-Bar. In einer Art öffentlichem Wohnzimmer zeugen Fotos von prominenten Gästen, darunter Boxerlegende Muhamed Ali. Nicht jeder darf hier rein, dafür sorgt der 81jährige Hausherr persönlich von seinem Stammplatz aus, neben dem verspiegelten Eingang.Savoir-vivre! Lionel, Emilie, Louis et Maïwenn au Bistro EINSTEINSo kann der Tag ausklingen: Chefdirigent Dan Ettinger vor der benachbarten LeonhardskircheVersuchung hin oder her: Hauptsache der Apfel schmeckt. Alicia, Maciej und Piotr beim Großeinkauf im Supermarkt für polnische Spezialitäten LUKULLUS. Das Wild ist erlegt, fehlen nur noch ein paar Kleinigkeiten für das Drumherum und die Party kann steigen!Blechbläser sind wie Hochleistungssportler und laufen immer Gefahr, innerlich auszutrocknen: Damit es nicht soweit kommt, sorgen Alexander, Herbert und Andreas regelmäßig vor, zum Beispiel im PAULANER am alten Postplatz.Ausblick mit Perspektive!Man könnte auch Tee trinken, muss aber nicht: Dan Ettinger mit Edi, Krassi, Natascha und Matthias nach der Probe im unteren Foyer des Gustav-Siegle-Hauses.
Foto: Die arge lolaDie Chemie stimmt: fine tuning der tieferen StreicherWenn’s mal schnell gehen muss: Die Doppelspitze bei der Doppelten spezial
Foto: die arge lolaHat Spaß gemacht mit Chefdirigent Dan Ettinger und dem Fotografen Thomas Niedermüller. DANKE!

Die foto-serie 2018/19 zum Thema der Großen Reihe #heimat

Wir waren für Sie auf Entdeckungstour im Leonhardsviertel inklusive ein paar Abstechern stadtauswärts. Herzlichen Dank dem Fotografen Thomas Niedermüller: So schön kann Heimat sein!

Immer auf dem Laufenden sein

Die Orchester-Nachrichten kommen zu Ihnen nach Hause.

Lesen Sie das wichtigste aus der Presse zu den Konzerten der Stuttgarter Philharmoniker!

Konzertsaison als Broschüre

Die Konzertsaison 2018/19 in gedruckter Form erhalten Sie in der Geschätsstelle der Stuttgarter Philharmoniker, im Foyer der Liederhalle und an vielen weiteren Stellen.

Abonnements 2018/2019

Mit der Übersicht der Abonnementkonzerte für die neue Spielzeit erfahren Sie alles Wesentliche zu Programmen, Solisten und Dirigenten.

Nächste Konzerte

Werden Sie Abonnent…

und genießen Sie die Vorteile:

    Konzerte, auf die Sie sich freuen können, zu einem deutlichen Preisnachlass!

    „Vorschau 7/7“ laden:

     

    http://www.stuttgarter-philharmoniker.de/77app

    www.stuttgarter-philharmoniker.de/77app

    Freunde treffen!

    ---
    https://www.stuttgarter-philharmoniker.de/2259 | Ausdruck vom: 20.09.2018 16:24

    Geschäftsstelle der Stuttgarter Philharmoniker
    Gustav-Siegle-Haus, Leonhardsplatz 28
    70182 Stuttgart

    T: 0711 216 - 88 993 (Zentrale)
    T: 0711 216 - 88 990 (Karten und Abonnements)
    F: 0711 216 - 88 991

    E: Bitte aktivieren Sie JavaScript!
    www.stuttgarter-philharmoniker.de

    Logo BW und Stadt Stuttgart