Hilfsnavigation: Sprung…
  • Sophia Jaffé
  • Walter WellerWalter Weller
Veranstaltungsdaten
// Rückschau

Abo Terzett (2)

Antonin Dvorák
Violinkonzert a-Moll op. 53

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92

Fritz Simrock hatte es eilig: „Wollen Sie mir ein Violinkonzert schreiben? Recht originell, kantilenenreich und für gute Geiger? Bitte ein Wort!“ Nachdem Antonin Dvorák dem Musikverlag Simrocks mit den „Slawischen Tänzen“ großen Gewinn eingebracht hatte, sollten weitere Werke folgen. Natürlich wollte Dvorák ein Konzert schreiben, besonders, als der Zufall ihn im gleichen Jahr mit dem Geiger Joseph Joachim zusammenbrachte, der ihm so viele Tipps gab, dass der Komponist das Konzert noch einmal schrieb – erfolgreich, denn heute zählt es zu den großen seines Jahrhunderts.

Genau vor 200 Jahren, am 8. Dezember 2013, wurde Beethovens 7. Sinfonie in Wien zum ersten Male aufgeführt. Das Publikum war begeistert und ein Wiener Kritiker bezeichnete sie „nach zweymaligem Anhören“ gar als „die melodienreichste, gefälligste und fasslichste unter allen Beethovenschen Symphonien.“

 

---
http://www.stuttgarter-philharmoniker.de/991 | Ausdruck vom: 22.09.2017 20:54

Geschäftsstelle der Stuttgarter Philharmoniker
Gustav-Siegle-Haus, Leonhardsplatz 28
70182 Stuttgart

T: 0711 216 - 88 993 (Zentrale)
T: 0711 216 - 88 990 (Karten und Abonnements)
F: 0711 216 - 88 991

E: Bitte aktivieren Sie JavaScript!
www.stuttgarter-philharmoniker.de

Logo BW und Stadt Stuttgart