Hilfsnavigation: Sprung…
Aurelius Sängerknaben // Knabenchor // Rückschau Saison 2011/12

Die Aurelius Sängerknaben Calw wurden 1983 von Hans-Jörg Kalmbach gegründet. Im Frühjahr 2008 wurde Bernhard Kugler in das Amt des künstlerischen Leiters berufen. Die Aurelius Sängerknaben Calw sind eine Abteilung der Musikschule der Stadt Calw. Anders als bei herkömmlichen Knabenchören findet die Ausbildung hier nicht in Form einer Internatsschule statt. Die Knaben sind in ihren regulären Familien- und Schulalltag eingebunden.

In den letzten Jahren entwickelte sich der Chor zu einem gefragten Klangkörper. Die Aurelius Sängerknaben Calw pflegen geistliche und weltliche Chormusik mit verschiedensten Aufgabenstellungen und Besetzungen. Ihr Repertoire umfasst neben a-cappella-Werken aller Epochen und unterschiedlicher Stilrichtungen insbesondere auch große Werke mit Orchester und Oratorien. Die Aurelius Sängerknaben Calw bringen regelmäßig eigens für sie geschriebene Kompositionen zu Uraufführung. So eröffneten die Sänger im Juni 2010 die Ludwigsburger Schlossfestspiele mit der Uraufführung des Werkes „Der Traum vom Sein“ des österreichischen Komponisten Wolfgang Mitterer. Der Chor arbeitete und arbeitet mit namhaften Orchestern im In- und Ausland (Wiener Philharmoniker, Chicago Symphony Orchestra, Radiosinfonieorchester Stuttgart oder Staatskapelle Berlin), bekannten Dirigenten (u. a. Claudio Abbado, Pierre Boulez, Helmuth Rilling und Daniel Barenboim) zusammen.

Für die chorischen Leistungen erhielten die Aurelius Sängerknaben Calw zahlreiche Preise und Auszeichnungen wie den 1. Preis beim Deutschen Chorwettbewerb, den Robert-Edler-Preis für Chormusik, den Bruno-Frey-Preis und im Jahre 2009 den Trude-Eipperle-Rieger-Preis.

Die intensive Ausbildung von Solostimmen ist bei den Aurelius Sängerknaben Calw neben der chorischen Arbeit ein wesentlicher Bestandteil des Unterrichts. So haben sie sich auch im Bereich der Knabensolisten einen herausragenden Namen geschaffen und bestreiten Solopartien an in- und ausländischen Bühnen. Regelmäßig singen Solisten der Aurelius Sängerknaben Calw etwa das Knabenterzett in Wolfgang Amadeus Mozarts „Zauberflöte“. Zum beständigen Repertoire gehören zudem die Solopartien für Knabenstimme in Opern wie „The Turn of the Screw“ von Benjamin Britten, Richard Wagners „Tannhäuser“, Modest Mussorgskys „Boris Godunow“ oder Giacomo Puccinis „Tosca“.

Die Aurelius Sängerknaben Calw sind eine Abteilung der Musikschule in Trägerschaft der Stadt Calw. Sponsoren der Aurelius Sängerknaben Calw sind die Sparkasse Pforzheim Calw und die Abfallverwertungsgesellschaft AWG, die die musikalische Arbeit der Institution seit Jahren in enger Verbundenheit unterstützen. Beheimatet sind die Aurelius Sängerknaben Calw im „Georgenäum“ in Calw. Das Gebäude wurde von dem niederländischen Generalkonsul für Württemberg, Emil Wilhelm von Georgii-Georgenau und seiner Frau Sophie als öffentliche Bibliothek vorzugsweise für die Jugend gestiftet. Im Jahr 1998 zog die Bibliothek in andere Räumlichkeiten um und das unter Denkmalschutz stehende Gebäude wurde saniert. Seit September 1999 ist das Georgenäum Domizil der Aurelius Sängerknaben Calw und Ort zahlreicher öffentlicher Veranstaltungen.

Konzerte mit Aurelius Sängerknaben

---
http://www.stuttgarter-philharmoniker.de/598 | Ausdruck vom: 29.03.2017 15:06

Geschäftsstelle der Stuttgarter Philharmoniker
Gustav-Siegle-Haus, Leonhardsplatz 28
70182 Stuttgart

T: 0711 216 - 88 993 (Zentrale)
T: 0711 216 - 88 990 (Karten und Abonnements)
F: 0711 216 - 88 991

E: Bitte aktivieren Sie JavaScript!
www.stuttgarter-philharmoniker.de

Logo BW und Stadt Stuttgart