Hilfsnavigation: Sprung…
Lukas Vondracek // Klavier // Rückschau Saison 2011/12

Nach einiger Zeit des Studiums an der Musikakademie im polnischen Katowice und der Hoch­schule für Musik in Wien setzt er zur Zeit seine Studien am New England Conservatory in Boston bei Hung-Kuan Chen fort. Seine natürli­che Musikalität, die er über die Jahre hinweg entwickelt hat, gepaart mit bemerkenswerten technischen Fähigkeiten charakterisieren ihn als einen talentierten und reifen Musiker, der den Grundstein zu einer großen Karriere längst gelegt hat. Auf den internationalen Podien arbeitete er mit Dirigenten wie Paavo Järvi, Gianandrea Noseda, Marin Alsop, Zdenek Macal, Pietari Inkinen, Vasily Petrenko, Christoph Poppen und Anu Tali.

Klavierabende führten ihn bereits in die Pariser Cité de la Musique, zum Palais des Beaux Arts in Brüssel, Auditorio Nacional in Madrid, Tonhalle Zürich, Concertgebouw Amsterdam, BBC Belfast Festival, Festival La Roque d’Anthéron, Gilmore Festival, Ravinia Rising Stars Series sowie dem Festival „The Next Generation“ in Dortmund. In England debütierte er in der Queen Elizabeth Hall im Rahmen der International Piano Series als jüngster Pianist, der jemals in dieser Reihe aufgetreten ist.

Im Mai 2002 gab Lukáš Vondrácek sein Debut mit der Tschechischen Philharmonie unter der Leitung von Vladimir Ashkenazy mit Konzerten in Prag und Italien. 2003 folgte eine große USA-Tournee sowie Konzerte in Köln, Wien, Luzern und Birmingham. Zu den weiteren Orchestern, mit denen Vondráèek  zusammenarbeitet, gehören u.a. das Philharmonia Orchestra, die Petersburger Philharmoniker, die Wiener Symphoniker, Tonhalle Orchester Zürich, Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, NDR Sinfonieorchester Hamburg, NHK Symphony, Sydney Symphony, Gulbenkian Orchester, Orquestra Sinfônica do Estado de São Paulo, BBC Philharmonic, Baltimore und Bournemouth Symphony Orchestras, Royal Scottish National Orchestra, Australian Youth Orchestra sowie die Symphonieorchester von Island, Dallas, Cincinnati und Detroit.

Höhepunkte der Saison 2011/12 sind Konzerte mit dem Orchestre National de Belgique, London Philharmonic Orchestra, Royal Liverpool Philharmonic, National Symphony Orchestra Washington sowie das Orquestra Sinfonica Portuguesa. Außerdem stehen Auftritte im Festspielhaus Wiesbaden im Rahmen des Burghofspiele Festivals und im Rudolfinum in Prag beim Dvorak’s Prague International Music Festival an. Recitals führen ihn zur Celebrity Series Boston sowie der Washington Performing Arts Society.

Beim Internationalen Van Cliburn Klavierwettbewerb 2009 wurde Lukáš Vondrácek mit dem Preis  „The Raymond E. Buck Jury Discretionary Award“ ausgezeichnet. Seine erste CD Aufnahme, eine Solo-Album mit Werken von Mendelssohn, Liszt, Janácek und Dohnányi für Octavia Records, wurde 2004 veröffentlicht.

Konzerte mit Lukas Vondracek

---
http://www.stuttgarter-philharmoniker.de/541 | Ausdruck vom: 29.03.2017 15:10

Geschäftsstelle der Stuttgarter Philharmoniker
Gustav-Siegle-Haus, Leonhardsplatz 28
70182 Stuttgart

T: 0711 216 - 88 993 (Zentrale)
T: 0711 216 - 88 990 (Karten und Abonnements)
F: 0711 216 - 88 991

E: Bitte aktivieren Sie JavaScript!
www.stuttgarter-philharmoniker.de

Logo BW und Stadt Stuttgart