Hilfsnavigation: Sprung…
Tine Thing Helseth // Trompete // Rückschau Saison 2011/12

Tine Thing Helseth begann mit sieben Jahren Trompete zu spielen und ist eine der führenden Trompeterinnen ihrer Generation. Höhepunkte der letzten Spielzeit bildeten ihre Orchesterdebüts mit dem Gävle Symfoniorkester, der NDR Radiophilharmonie Hannover, dem BBC Scottish Symphony Orchestra, dem Royal Liverpool Philharmonic Orchestra, dem Schwedischen Kammerorchester und dem Schwedischen Radiosinfonieorchester sowie ihre Recital-Debüts in der New Yorker Carnegie Hall, in Berlin, Brüssel und Luxemburg. Auch gab sie ihre erstes Konzert in der Londoner Royal Albert Hall als Teil einer Radio-Liveübertragung. 2011/2012 wird sie zum Royal Liverpool Philharmonic Orchestra und zum Dänischen Radioorchester zurückkehren und erstmals mit dem Australischen Kammerorchester, dem Orchestre Philharmonique de Monte Carlo, den Stuttgarter Philharmonikern, dem NDR Sinfonieorchester, dem Kollegium Winterthur, dem Symfonieorkest Vlaanderen und der Hong Kong Sinfonietta auftreten.

Im April 2011 unterzeichnete Tine Thing Helseth einen Exklsuivvertrag mit EMI Classics. Sie wird in dieser Spielzeit zwei CD-Alben herausbringen: eine Solo-CD mit dem Royal Liverpool Philharmonic Orchestra und das Debütalbum ihres Brassensembles „tenThing”. Bereits vorher hat sie zwei CDs für das Label SIMAX herausgegeben, deren erste von der norwegischen Zeitung Aftenposten zur Klassikaufnahme des Jahres 2007 ernannt wurde. Die zweite kam innerhalb von drei Wochen auf einen Gold-Platz in den norwegischen Klassik-Charts.

In Anerkennung ihrer herausragenden Aufführungsqualitäten erhielt Tine Thing Helseth verschiedene Auszeichnungen wie den Borletti-Buitoni Trust Fellowship 2009, den Newcomer of the Year bei den norwegischen Grammy Awards 2007 (sie war die erste klassische Musikerin, die jemals dafür nominiert wurde), den zweiten Preis beim Wettbewerb junger Musiker der Eurovision, den Luitpold-Preis als die außergewöhnlichste und interessanteste junge Künstlerin des Jahres beim Festival Kissinger Sommer und den begehrten Prinz-Eugen-Kulturpreis in Stockholm.

---
http://www.stuttgarter-philharmoniker.de/506 | Ausdruck vom: 23.03.2017 19:14

Geschäftsstelle der Stuttgarter Philharmoniker
Gustav-Siegle-Haus, Leonhardsplatz 28
70182 Stuttgart

T: 0711 216 - 88 993 (Zentrale)
T: 0711 216 - 88 990 (Karten und Abonnements)
F: 0711 216 - 88 991

E: Bitte aktivieren Sie JavaScript!
www.stuttgarter-philharmoniker.de

Logo BW und Stadt Stuttgart