Hilfsnavigation: Sprung…
Alfred Walker // Bariton/Bass // Rückschau Saison 2011/12

Alfred Walker wurde in New Orleans geboren und studierte an der Dillard University, Loyola University und beim Metropolitan Opera Lindemann Young Artist Program. Er erhielt zahlreiche Stipendien und Preise. In den letzten Jahren war er als Kurwenal in „Tristan und Isolde” an der Angers Nantes Opéra und in Seattle als Orest in „Elektra” zu sehen, mit dem er bereits sein Scala-Debüt gegeben hatte. Die Deutsche Oper Berlin gehört ebenso zu seinen Auftrittsorten wie die Festivals in Aix-en-Provence oder San Sebastian. Seit Jahren ist er regelmäßiger Gast an der Metropolitan Opera in New York, wo er kürzlich in Philip Glass’ „Satygraha” große Erfolge feierte. Am Theater Basel sang er die Titelpartie in „Der fliegende Holländer” und wirkte als Amonasro in dem viel beachteten medialen Ereignis „Aida am Rhein” mit. In der kommenden Saison gibt er dort sein Debüt als Amfortas in „Parsifal”.

Neben seinem umfangreichen Opernrepertoire pflegt der charismatische Sänger auch ein breites Spektrum an Konzertmusik. Er sang Beethovens Neunte, Mozarts Requiem und Mahlers Kindertotenlieder, aber auch eine konzertante Fassung von „Porgy and Bess” an der berühmten Hollywood Bowl. Die New Yorker Philharmoniker begleiteten ihn bei „Beatrice et Benedict” und mit Verdis Requiem war Alfred Walker am Spoleto Festival und in der Carnegie Hall in London zu hören.

Konzerte mit Alfred Walker

---
http://www.stuttgarter-philharmoniker.de/501 | Ausdruck vom: 26.03.2017 09:14

Geschäftsstelle der Stuttgarter Philharmoniker
Gustav-Siegle-Haus, Leonhardsplatz 28
70182 Stuttgart

T: 0711 216 - 88 993 (Zentrale)
T: 0711 216 - 88 990 (Karten und Abonnements)
F: 0711 216 - 88 991

E: Bitte aktivieren Sie JavaScript!
www.stuttgarter-philharmoniker.de

Logo BW und Stadt Stuttgart