Hilfsnavigation: Sprung…
Stefan Arnold // Klavier // Rückschau Saison 2011/12

Stefan Arnold wurde 1963 in Würzburg geboren und erhielt den ersten Klavierunterricht im Alter von vier Jahren. 1982 begann er sein Klavierstudium an der Musikhochschule Würzburg bei Prof. Kirsti Hjort und gewann im gleichen Jahr den 1. Preis beim dortigen Hochschulwettbewerb. Ab 1983 studierte er bei Prof. Hans Leygraf an der Musikhochschule Hannover, 1985 an der Musikhochschule „Mozarteum” Salzburg und 1989 an der „Hochschule der Künste” Berlin. Als Stipendiat der Deutschen Studienstiftung und der Oscar und Vera Ritter Stiftung legte er an allen Hochschulen die Examina „mit Auszeichnung” ab. In Österreich erhielt er vom Kultusminister den Würdigungspreis „für besondere künstlerische Leistung”.

Stefan Arnold gewann zahlreiche Preise, unter anderem den 1. Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb in Senigallia 1986, er war Sonderpreisträger beim Internationalen Klavierwettbewerb in Dublin und wurde als Preisträger beim Deutschen Musikwettbewerb in Bonn zwei Mal in die Bundesauswahl „Konzerte Junger Künstler” aufgenommen. Seit seinem 1. Preis beim Internationalen Bösendorferwettbewerb 1988 in Salzburg ist Arnold inzwischen regelmäßiger Gast in vielen Musikmetropolen Europas. Ausgedehnte Tourneen führen ihn nach Japan, Nord- und Südamerika.

Stefan Arnold konzertiert mit dem Rundfunk-Orchester Berlin, der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, den Bamberger Symphonikern, den Stuttgarter Philharmonikern, den Hamburger Symphonikern, der Wiener Kammerphilharmonie, der Camerata Salzburg, dem Mozarteum-Orchester Salzburg, dem Orchestre National de Belgique, der Stockholm Sinfonietta, dem Helsingborg Symphony Orchestra, dem Eugene Symphony Orchestra und dem Singapore Symphony Orchestra unter Dirigenten wie Gabriel Feltz, Miguel Harth-Bedoya, Eduardo Garcia Barrios, Okko Kamu, Göran W. Nilsson, Arild Remmereit, Christoph Poppen, Christoph Prick, Jonathan Seers, Hubert Soudant, Yuri Simonov, Jeffrey Tate oder Kaspar Zehnder.

Er spielt in der Tonhalle Zürich, der Philharmonie Berlin, am Gasteig München, im Konzerthaus Stockholm, im Tivoli-Konzerthaus Kopenhagen, im Festspielhaus Salzburg, im Musikverein Wien, im Wiener Konzerthaus, im Palacio de las Bellas Artes in Mexico-City, im Teatro Coliseo Buenos Aires, in der Suntory-Hall und Bunka Kaikan in Tokyo, in der Symphony-Hall in Osaka und folgt Einladungen zum Mozartfest Würzburg, Klaviersommer Bonn, Rossini-Festival Pesaro, Bologna Festival, Piano Festival Catania, Internationale Mozartwoche Salzburg, Royal Palace Music Festival Stockholm, Vendsyssel-Festival Dänemark, Festival „Octobre Musical“ Karthago, St. Pauls Festival New York usw.

Dreizehn CD-Einspielungen, erschienen bei Harmonia Mundi und Ambitus, dokumentieren Ausschnitte seines Repertoires von Bach bis zur Musik des 20. Jahrhunderts. Im Rahmen eines Exklusiv-Vertrages mit Ambitus in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Rundfunk folgen jährlich neue Produktionen. Hinzu treten Rundfunk- und Fernsehaufnahmen im In- und Ausland.

2004 wurde Stefan Arnold als Professor für Konzertfach Klavier an die Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien berufen.

Konzerte mit Stefan Arnold

---
http://www.stuttgarter-philharmoniker.de/480 | Ausdruck vom: 11.12.2017 21:48

Geschäftsstelle der Stuttgarter Philharmoniker
Gustav-Siegle-Haus, Leonhardsplatz 28
70182 Stuttgart

T: 0711 216 - 88 993 (Zentrale)
T: 0711 216 - 88 990 (Karten und Abonnements)
F: 0711 216 - 88 991

E: Bitte aktivieren Sie JavaScript!
www.stuttgarter-philharmoniker.de

Logo BW und Stadt Stuttgart