Hilfsnavigation: Sprung…
  • Johanna Zimmer
Veranstaltungsdaten
// Rückschau

Kultur am Nachmittag (2)Instrumental- und Vokalmusik aus dem Italien des 17. Jahrhunderts

«Amarilli, mia bella»

Tarquinio Merula (1595-1665)
Ciaccona für zwei Violinen und Basso continuo

Giulio Caccini (1551-1618)
„Amarilli, mia bella” für Sopran und Basso continuo


Jacob van Eyck (um 1590-1657)
„Amarilli, mia bella” – Diminutionen über die Arie von Caccini für Blockflöte solo
Aus „Der Fluyten Lust-Hof”

Barbara Strozzi (1619-1677)
„Hor ch’Apollo” – Kantate für Sopran, zwei Violinen und Basso continuo

Dario Castello (Ende 16. Jh. – Mitte 17. Jh.)
Sonata quarta für Blockflöte, Violine und Basso continuo

Pause

Giovanni Battista Fontana (1589-1631)
Sonata settima für Blockflöte, Violine und Basso continuo

Alessandro Scarlatti (1660-1725)
„Quella pace gradita” – Kantate für Sopran, Violine, Blockflöte, und Basso continuo

Giovanni Antonio Pandolfi Mealli (um 1620-um 1669)
Sonata prima „La Bernabea” aus Opus 4 für Blockflöte und Basso continuo

Marco Uccellini (1610-1680)
Aria quinta sopra „La Bergamasca”

Der Beginn des 17. Jahrhunderts ist für die Musikgeschichte eine Zeit des Umbruchs, vergleichbar mit den Jahren um 1900. Vor allem in Italien entstehen völlig neue musikalische Formen und Stile. Die bekannteste Neuschöpfung dieser Zeit ist gewiss die Oper, doch sind es auch gerade die neu entstandenen Formen der Kantate und der Sonate, in denen eine Fülle neuer Ideen die Epoche des musikalischen Barock zum Erblühen bringt.

 

---
http://www.stuttgarter-philharmoniker.de/243 | Ausdruck vom: 23.03.2017 13:14

Geschäftsstelle der Stuttgarter Philharmoniker
Gustav-Siegle-Haus, Leonhardsplatz 28
70182 Stuttgart

T: 0711 216 - 88 993 (Zentrale)
T: 0711 216 - 88 990 (Karten und Abonnements)
F: 0711 216 - 88 991

E: Bitte aktivieren Sie JavaScript!
www.stuttgarter-philharmoniker.de

Logo BW und Stadt Stuttgart