Hilfsnavigation: Sprung…
Olga Kern // Klavier // Rückschau Saison 2016/17

Olga Kerns internationale Karriere begann mit dem Gewinn der Goldmedaille des Van-Cliburn-Klavierwettbewerbs 2001. Aus einer Musikerfamilie stammend, erhielt Olga Kern Klavierunterricht in Moskau bei Evgeny Timakin seit ihrem fünften Lebensjahr. Sie studierte weiter bei Sergei Dorensky am Moskauer Tschaikowsky Konservatorium und bei Boris Petrushansky in Imola, Italien.

Olga Kern hat Konzerte in wichtigen Sälen der Welt gegeben, einschließlich der Großen Halle des Moskauer Konservatoriums, der Carnegie Hall, der Symphony Hall in Osaka, dem Salzburger Festspielhaus, der Mailänder Scala, der Tonhalle Zürich und dem Châtelet in Paris. Als Solistin hat sie mit führenden Orchestern gespielt wie: Moskauer und Sankt Petersburger Philharmoniker, Orchester des Mariinsky Theaters, Russisches Nationalorchester, China National Symphony Orchestra, Philharmoniker der Mailänder Scala, RAI Sinfonieorchester Turin, Chicago Symphony Orchestra. Sie hat auch mit wichtigen Dirigenten unserer Zeit zusammengearbeitet: Christoph Eschenbach, Valery Gergiev, Manfred Honeck, Yuri Termirkanov, Pinchas Zukerman, James Conlon.

Ihr Londoner Debüt gab Olga Kern 2008 bei den London Proms in der Royal Albert Hall. Mit dem Orchestre National de Lyon spielte sie 2013 alle vier Klavierkonzerte Rachmaninoffs. Mehrere Tourneen spielte Olga Kern mit der Warschauer Nationalphilharmonie und Antoni Wit, der Russischen Nationalphilharmonie und Vladimir Spivakov sowie dem Detroit Symphony Orchestra und Leonard Slatkin.

In Deutschland gab Olga Kern Recitals beim Klavierfestival Ruhr, dem MDR Musiksommer, dem Kissinger Sommer, den Burghofspielen Eltville, in Hamburg, Köln, Düsseldorf und Bamberg. Zudem spielte sie mit dem Niedersächsischen Staatsorchester Hannover, den Nürnberger Philharmonikern, der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, dem Staatsorchester Saarbrücken und als Solistin einer Deutschland-Tournee der Tschechischen Philharmonie. Mit den Essener Philharmonikern und Stefan Soltesz spielte sie Klavierkonzerte von Tschaikowsky und Rachmaninoff.

Harmonia mundi hat sieben CDs von Olga Kern veröffentlicht mit Werken von Brahms, Chopin, Liszt, Rachmaninoff und Scriabin. Als neueste Einspielung brachte SONY Classical eine CD heraus, auf der Olga Kern mit Sol Gabetta die Cellosonate von Rachmaninoff spielt.

---
http://www.stuttgarter-philharmoniker.de/2027 | Ausdruck vom: 12.12.2017 01:57

Geschäftsstelle der Stuttgarter Philharmoniker
Gustav-Siegle-Haus, Leonhardsplatz 28
70182 Stuttgart

T: 0711 216 - 88 993 (Zentrale)
T: 0711 216 - 88 990 (Karten und Abonnements)
F: 0711 216 - 88 991

E: Bitte aktivieren Sie JavaScript!
www.stuttgarter-philharmoniker.de

Logo BW und Stadt Stuttgart