Hilfsnavigation: Sprung…
Prof. Per Borin // Dirigent // Rückschau Saison 2016/17

Per Borin, 1954 im schwedischen Fellingsbro geboren, studierte Dirigieren an der Musikhochschule Stockholm und an der Sibeliusakademie in Helsinki unter anderem bei Prof. Jorma Panula und Prof. Eric Ericson. Des weiteren komplettierte er seine Studien während der Aufenthalte in den USA bei Herbert Blomstedt sowie in Italien bei Franco Ferrara.

Seit Beginn der 80er Jahre arbeitete Per Borin mit sämtlichen professionellen Orchestern und Chören in Schweden zusammen. Sein Operndebüt gab er 1985 an der Norrlandsoper; später folgten Radio- und Fernseheinspielungen an der Vadstena-Akademie, der Volksoper sowie an der Königlichen Oper Stockholm. Die große Anzahl an Radioaufnahmen vorzugsweise skandinavischer Musik sind auf das Bestreben Per Borins zurückzuführen, stets die Zusammenarbeit mit Orchester, Oper und Chor zu pflegen. Während seines umfangreichen Studiums erhielt er das große Sten Frykberg-Stipendium und das erste Crusell-Stipendium, welches nur für Dirigenten vergeben wird.

Ein neuer Abschnitt in seiner Laufbahn begann 1996 als Generalmusikdirektor am Theater Stralsund/Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern. Unter 160 Mitbewerbern wurde Per Borin 1998 Generalmusikdirektor am Schleswig-Holsteinischen Landestheater, wo er pro Spielzeit eine Vielzahl an Konzerten und Opernvorstellungen dirigierte. Besonders herausragende Rezensionen erhielt er für seine Interpretationen Verdis und Tschaikowskys.

Im März 2000 folgte er einem Ruf an die Musikhochschule Stuttgart, wo er sich als Professor für Dirigieren für die Entwicklung des Sinfonieorchesters, bis 2009 der Opernschule sowie der Dirigenten-Ausbildung engagiert. Seit 2009 lehrt er zudem als Gastprofessor an dem Konservatorium in Xian, China.

Gastdirigate führten Per Borin zum London City Chamber Orchestra, weitere nach Dänemark, Russland, Schweden und auch Deutschland, u.a. mit dem Kölner Rundfunkorchester, dem Stuttgarter Kammerorchester und den Stuttgarter Philharmonikern. Als Chorleiter gewann Per Borin 1982 den ersten Preis, die „Silver Rose Bowl", im Weltwettbewerb des BBC „Let The Peoples Sing". Von 1985 bis 1990 leitete er in der Nachfolge Eric Ericsons den Chor der Jacobs-Kirche Stockholm, des weiteren war er Chef des Stockholmer Motettenchores, des Königlich Philharmonischen Chores Stockholm und oftmals führten ihn Gastdirigate zum schwedischen Rundfunkchor sowie dem Eric Ericson Kammerchor.

Konzerte mit Prof. Per Borin

---
http://www.stuttgarter-philharmoniker.de/1936 | Ausdruck vom: 17.10.2017 13:26

Geschäftsstelle der Stuttgarter Philharmoniker
Gustav-Siegle-Haus, Leonhardsplatz 28
70182 Stuttgart

T: 0711 216 - 88 993 (Zentrale)
T: 0711 216 - 88 990 (Karten und Abonnements)
F: 0711 216 - 88 991

E: Bitte aktivieren Sie JavaScript!
www.stuttgarter-philharmoniker.de

Logo BW und Stadt Stuttgart