Hilfsnavigation: Sprung…
  • Christopher Park
  • Peter FellhauerPeter Fellhauer
Veranstaltungsdaten
// Rückschau

Dan Ettinger: Meine Freunde (6)

Mozart
Konzert für zwei Klaviere

Strauss
Romanze für Klarinette und Streicher

Schubert
Sinfonie Nr. 5

ERWACHSEN WERDEN

1779 kehrte Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791) von einer großen Reise zurück, die seine großen Erwartungen meist bitter enttäuscht hatte. Alle seine Bemühungen um eine Anstellung schlugen fehl, seine Verliebtheit in eine junge Mannheimer Sängerin wurde nicht erwidert und seine ihn begleitende Mutter starb in Paris. Anders sah es mit den künstlerischen Erträgen der großen Tour aus. Die französische Metropole und die Freundschaft mit den Mannheimer Komponisten machten ihn mit einer Menge neuer Musik bekannt, die ihn ungemein inspirierte und für die nächsten Jahre reichlich Ideen lieferte. Zurück in Salzburg schrieb er für seine Schwester und sich das Doppelkonzert, das in vielerlei Hinsicht ein Ergebnis seiner Reiseerfahrungen ist – Mozart war erwachsen geworden. Während im Gegensatz dazu die Romanze des 15jährigen Richard Strauss (1864–1849) ein echtes Jugendwerk darstellt, dem man freilich das große Talent seines Urhebers deutlich anmerkt, ist die 5. Sinfonie Franz Schuberts (1797–1828), die er 19jährig für ein Liebhaberorchester komponierte, weit mehr als eine bloße Talentprobe. Auch wenn sich in ihr manche Anklänge an Mozart finden, spricht Schubert hier eine ganz eigene Sprache.

 

---
http://www.stuttgarter-philharmoniker.de/1773 | Ausdruck vom: 17.12.2017 10:45

Geschäftsstelle der Stuttgarter Philharmoniker
Gustav-Siegle-Haus, Leonhardsplatz 28
70182 Stuttgart

T: 0711 216 - 88 993 (Zentrale)
T: 0711 216 - 88 990 (Karten und Abonnements)
F: 0711 216 - 88 991

E: Bitte aktivieren Sie JavaScript!
www.stuttgarter-philharmoniker.de

Logo BW und Stadt Stuttgart