Hilfsnavigation: Sprung…
  • Dan Ettinger
Veranstaltungsdaten
// Rückschau

Meine Musik (5)

Wagner

Der symphonische Ring

Ein orchestrales Drama in zwei Teilen in der Bearbeitung von Friedmann Dreßler

„ohne Worte …“

Richard Wagners Musik ist großartig, gewaltig, erhaben – „Wenn bloß nicht so viel dabei gesungen würde“, denkt mancher Orchesterfreund insgeheim. Dem kann geholfen werden: Die Stuttgarter Philharmoniker spielen eine rein instrumentale Fassung des Dramenzyklus‘, der in seiner Originalversion vier lange Abende benötigt, in nur 100 Minuten. Ein wunderbarer Einstieg in Wagners Ring-Musik, die das Drama um Götter, Helden und Zwerge in chronologischer Folge vor dem geistigen Auge des Hörers ablaufen lässt und keinen der klangfarblichen Höhepunkte daraus auslässt.

Wagners Enkel Wieland sah im Orchester das „universale Unterbewusstsein“ der Figuren im Ring-Zyklus seines Großvaters. Dan Ettinger hat den gesamten „Ring“ als Chefdirigent in Mannheim geleitet. Nun lässt er jenes „Unterbewusstsein“ alleine erklingen.

 

---
http://www.stuttgarter-philharmoniker.de/1526 | Ausdruck vom: 22.09.2017 20:51

Geschäftsstelle der Stuttgarter Philharmoniker
Gustav-Siegle-Haus, Leonhardsplatz 28
70182 Stuttgart

T: 0711 216 - 88 993 (Zentrale)
T: 0711 216 - 88 990 (Karten und Abonnements)
F: 0711 216 - 88 991

E: Bitte aktivieren Sie JavaScript!
www.stuttgarter-philharmoniker.de

Logo BW und Stadt Stuttgart